Susanne Klein

be a leader - mehr

Kein Mensch braucht Führung

Eine Bewegung in eine moderne Art der Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit entwickelt ein Unternehmen oder ein Team im Miteinander. Und das schon mit wenigen Impulsen und Veränderungen. Sobald sich die ersten Erfolge einstellen, entwickelt sich das Team selbstständig weiter – es braucht nur den Korridor genau zu kennen. Deswegen steht die Definition dieses Korridors an erster Stelle im Entwicklungsprozess. Freiheit gelingt am besten im Rahmen klarer Regeln und Vereinbarungen.

Ob als Unternehmer, als Führungskraft oder Teamleiter. In allen leitenden Situationen geht es darum zu erkennen, dass man ein Unternehmen führen, Strukturen etablieren und Prozesse definieren kann. Menschen nicht. Wenn Menschen ihren Korridor genau kennen und die Spielregeln verstehen entsteht eine neue Freiheit. Die Führung fokussiert sich dann auf die Selbstführung, die innere Klarheit und die Vorbildrolle.

Möchten Sie einen Entwicklungsprozess in Richtung New Work anregen, empfehle ich das 7-Workshop-Format. Mit sieben Workshops kommen Sie mit Ihrem Team große Schritte voran und können die weiteren Schritte selbst betreuen:

Mit dem 7-Workshop-Format zum modernen Unternehmen und zum modernen Team

  1. Leitungssworkshop (2 Stunden)
  2. Auftaktworkshop mit allen Führenden und/oder Mitarbeitern
  3. Workshops mit allen Führenden/Mitarbeitern (je drei Workshops im Jahr/2 Stunden)
  4. Leitungssworkshop (2 Stunden)
  5. Workshops mit allen Führenden/Mitarbeitenden (je drei Workshops im Jahr/2 Stunden)
  6. Leitungssworkshop (Abschluss und weiteres Vorgehen 2 Stunden)
  7. Abschlussworkshop zur Übernahme der Prozessmoderation und Entwicklungsberatung

Und für alle Führungskräfte, die zunächst einmal für sich selbst eine innere Klarheit entwickeln möchten, um leicht und humorvoll die Klippen zu umschiffen, bietet es sich an, mit einer Ausbildung zum Business Performance Coach oder zum New Works Coach zu beginnen. Denn Führung beginnt innen.